Steilvorlage #20: Mit großer Euphorie in eine neue Basketball-Saison

Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge zu Gast bei der Steilvorlage

Die Nürnberg Falcons haben turbulente Monate hinter sich. Eine durch Corona-Auflagen erschwerte Saison fand aber dennoch einen versöhnlichen Abschluss. Nun wollen die Falcons rund um Geschäftsführer Ralph Junge einen frischen Neustart, der vor allem mit dem neuen Zuhause, der KIA Metropol Arena, gelingen soll. Des Weiteren begrüßen die Nürnberger Basketballer ihren alten Trainer Vytautas Buzas zurück. In der aktuellen Folge unseres Sport-Podcasts „Steilvorlage“ spricht Podcast-Host Dirk Feustel mit Ralph über die vergangenen Spielzeiten, den aktuellen Stand des Nürnberger Basketballs, die neue Nürnberger Arena und die Ziele der Falcons.

Neuer Fokus

Head-Coach, Geschäftsführer, Sportdirektor – Bisher hatte Ralph bei den Falcons viele wichtige Funktionen inne. Umgangssprachlich würden hier viele von der „eierlegenden Wollmilchsau“ sprechen. Umso mehr freut es ihn also, dass man mit Vytautas Buzas einen alten Bekannten zurück nach Nürnberg holen konnte, Der neue Trainer der Nürnberg Falcons trat bereits im Herbst 2019 das erste Mal den Posten als Chef-Trainer an, den er allerdings dann aus familiären Gründen aufgeben musste. Nun darf sich Ralph durch Buzas‘ Entlastung mit vollem Fokus auf die Aufgaben als Geschäftsführer konzentrieren.

KIA Metropol Arena

„Ein wahres Wechselbad der Gefühle“, so beschreibt Ralph die vergangenen zwei Spielzeiten. Nach einer grandiosen Saison 2019 durften die Falcons aufgrund einer fehlenden Lizenz für die BBL nicht aufsteigen. Hinzu kommt dann auch das vergangene Jahr, das nicht nur finanziell, sondern auch gesundheitlich an den Nürnberger Basketballern genagt hat. Denn insgesamt 7 Wochen mussten sie aufgrund positiver Corona-Fälle innerhalb des Teams pausieren. „Nun aber geht der Blick nach vorne“, so Ralph.

Denn mit der KIA Metropol Arena haben die Falcons ein neues Zuhause gefunden, das auch in der 1.Basketball-Bundesliga seinesgleichen sucht. Das 40 Millionen €-Projekt wurde diesen Monat fertig gestellt und erfüllt mit Video-Würfel und Platz für bis zu 4000 Menschen alles, was eine moderne Basketball-Arena haben muss.

Ziel: Playoffs

Jetzt gilt es für die Falcons daran, an der guten Saison vor 2 Jahren anzuknüpfen, um das große Ziel „1.Liga“ zu verwirklichen. Mit neuem Coach, neuer Halle und bereits den ersten Neuzugängen gehen die Nürnberger Basketballer optimistisch in die neue Saison, ohne aber den Druck zu groß werden zu lassen. Denn klar ist, dass das eigentliche Ziel „BBL 2025“ heißt. Bis dahin möchte Ralph mit seinem Team nicht nur in der ersten Liga spielen, sondern sich auch langfristig dort etablieren und Nürnberg zu einem attraktiven Basketball-Standort zu machen.

Jetzt Steilvorlage # 20 streamen

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn

Lust auf mehr Podcast?

Steilvorlage

Mit der „Steilvorlage“ haben wir nun auch einen Sport-Podcast, der es in sich hat. Spielmacher ist Dirk Feustel, der seinen GesprächspartnerInnen aus der Welt des Profi- und Amateursports der Metropolregion informativ, unterhaltsam und (wenn nötig) auch mal kritisch den Ball ins Feld spielt – Ob Bundesliga oder A-Klasse, Schulmannschaft oder Management, Fußball oder Basketball, Handball, Eishockey oder Leichtathletik: In der „Steilvorlage“ geht es um viel mehr als nur um Punkte, Tore, Sieg oder Niederlage. 

Mehr Folgen:

Jetzt Partner werden!

Podcast-Ads sind heutzutage aus keinem Marketing-Mix mehr wegzudenken. Als regionales Podcast- und Medienportal bieten wir interessante Zielgruppen auf neun Kanälen. Wieso also nicht deine erste Podcast-Kampagne starten?

Keine Folge mehr verpassen mit unserem Newsletter: