Steilvorlage #13: Schulsport während der Corona-Pandemie

Michael Weiß von der Bayrischen Sportjugend in der Steilvorlage

Der Jugendsport – sowohl in der Schule als auch in Sportvereinen – gehört zu einem der meist diskutierten Themen während der Corona-Pandemie. Um dieses Thema auch bei uns im Sport-Podcast ‚Steilvorlage‘ kritisch zu beleuchten, haben wir uns Michael Weiß von der Bayrischen Sportjugend als Gesprächsgast eingeladen. Zusammen mit Moderator Dirk spricht Michael über die Aufgaben und den Einfluss der BSJ und den Verlauf sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Jugendsport.

Schulsport – was ist eigentlich erlaubt?

Michael ist nicht nur Vorstand der BSJ, sondern auch selber Lehrer an einer Mittelschule. So hat er hautnah miterlebt, wie im letzten Schuljahr der Sport-Unterrricht fast gänzlich ausfallen musste. Den Funktionären der Bayrischen Sportjugend war klar: So etwas darf in diesem Schuljahr nicht erneut passieren. Deshalb wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium sowohl ein Konzept entwickelt als auch Empfehlungen an Sport-Lehrer ausgesprochen, welche Sportarten möglich sind. Deswegen gilt auch für die Wiederöffnung der Schulen die Devise, dass der Schulsport stattfinden darf und wird.

Welchen Stellenwert hat der Schulsport?

Eine Diskussion, die laut Michael auch bereits seit vielen Jahren geführt wird, ist die um den Stellenwert des Schulsports. Es ist kein Geheimnis, dass Sport als Unterrichtsfach nicht immer die gleiche Wichtigkeit genießt, wie beispielsweise Deutsch oder Mathe. Dass der Schulsport trotz aktueller Corona-Auflagen stattfindet, sei bereits ein Schritt in die richtige Richtung, aber es bedarf weiterhin dringend einer Aufwertung.

Kinder haben Bewegungsmangel

Auch wenn man laut Michael „das beste aus dieser schwierigen Situation gemacht hat“, dürfe man die negativen Folgen der Corona-Pandemie nicht ignorieren. Diverse Studien würden bereits zeigen, dass sich das Bewegungsverhalten deutscher Kinder drastisch verändert hat. Nicht zuletzt, weil Vereine geschlossen, Schulsport abgesetzt und privater Sport zum Großteil nicht möglich war. Hier sei der Staat gefordert: Man hat im Rahmen der Corona-Pandemie so viel für den Gesundheitsschutz getan. Da müsse man jetzt auch die anderen Seite der Medaille betrachten und all jene fördern, die aufgrund der Auflagen und Verbote nur eingeschränkt oder gar kein Sport machen konnten.

Steilvorlage #13 jetzt streamen

 

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn

Lust auf mehr Podcast?

Steilvorlage

Mit der „Steilvorlage“ haben wir nun auch einen Sport-Podcast, der es in sich hat. Spielmacher ist Dirk Feustel, der seinen GesprächspartnerInnen aus der Welt des Profi- und Amateursports der Metropolregion informativ, unterhaltsam und (wenn nötig) auch mal kritisch den Ball ins Feld spielt – Ob Bundesliga oder A-Klasse, Schulmannschaft oder Management, Fußball oder Basketball, Handball, Eishockey oder Leichtathletik: In der „Steilvorlage“ geht es um viel mehr als nur um Punkte, Tore, Sieg oder Niederlage. 

Mehr Folgen:

Jetzt Partner werden!

Podcast-Ads sind heutzutage aus keinem Marketing-Mix mehr wegzudenken. Als regionales Podcast- und Medienportal bieten wir interessante Zielgruppen auf neun Kanälen. Wieso also nicht deine erste Podcast-Kampagne starten?

Keine Folge mehr verpassen mit unserem Newsletter: