GELB #2: Der Weg in die digitale Mobilität

“Es gibt keine echten Zufälle” mit Benno Bartels

In der zweiten Ausgabe des DigitalUnPodcasts “GELB” hat Markus Kramer ein “Urgestein” der Nürnberger Digital-Szene begrüßen können – Benno Bartels, Geschäftsführer von insertEFFECT. “Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als es noch keine Computer gab” erzählt Benno lächelnd. Der gelernte Informatiker hat vor 20 Jahren mit zwei guten Freunden ein Unternehmen für digitale Mobilitätslösungen gegründet. Mittlerweile arbeiten 25 Leute im Büro mit echter WG-Atmosphäre in GoHo.

“Ein gesteuerter Zufall”

Was mit der Website-Entwicklung für StartUps in Nürnberg angefangen hat, ist später zur überregionalen App-Schmiede für iPhone und Android geworden. Einem glücklichen Zufall haben sie es zu verdanken, dass die Deutsche Bahn auf das Unternehmen aufmerksam wurde und sie mit der Optimierung der Website für Touchscreens beauftragt hat. “Da haben wir gemerkt – Ok, auf Touchscreens ist auch Usability ganz wichtig” erzählt Benno. Kurz darauf kam auch der Auftrag für die Ticket-App der deutschen Bahn rein. “So sind wir dann zu Mobility gekommen. Es hat Spaß gemacht zu sehen, dass wir damit einen wichtigen Beitrag leisten können“. Das Ziel des Unternehmens ist es seitdem, mit Hilfe von digitalen Mensch-Maschine Schnittstellen, eine universelle Lösung für die Verwendung von unterschiedlichsten Verkehrsmitteln zu finden, um so den Menschen das Thema Mobilität zu “veredeln”. Dafür steht auch der Name “Insert effect” – ein Effekt beim Mischpult, bei dem man die Klänge bzw. Signale veredeln kann. Den Erfolg der Apps schreibt Benno der einfachen Bedienung und informativen Ausstattung zu, merkt jedoch an: “Hardware ist natürlich das Ausschlaggebende, wenn der Bus nicht kommt, dann bringt die App auch nichts“.

Wachsen Schritt für Schritt

Das organische Wachstum der Firma zeigt sich vor allem in den zwei weiteren Büros in Mainz und Berlin. Bereits 50% der Mitarbeiter sind in das schicke Büro am Rhein gezogen. “Hier kommen viele coole Projekte rein” erzählt Benno begeistert. Zum Beispiel möchte die Stadt Mainz ganz unterschiedliche Mobilitätsangebote in einem sicheren Frontend vereinen. Um den gewünschten Beitrag zu leisten und die Projekte voranzubringen, ist Benno aktuell auf der Suche nach weiteren passionierten Entwicklern und UX-Designern für die Mobilitätsbranche. Weitere Infos zu den Stellenangeboten sind auf der Unternehmenswebsite zu finden.

LearnEFFECT

Lächelnd erzählt Benno außerdem von dem wichtigsten Auftrag der Firmengeschichte und wie eine Fernbedienung eines Ventilators die Pläne durchkreuzt hat. Wie genau das passiert ist und was Benno daraus gelernt hat, erfährst du in der UnPodcast-Rubrik der Fehlerkultur. Reinhören lohnt sich!

 


 

Jetzt GELB #2 streamen

Teilen auf:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on linkedin
LinkedIn

Lust auf mehr Podcast?

GELB

In Kooperation mit dem Nürnberg Digital Festival präsentieren wir euch: GELB, den Digital(Un)Podcast. Genau wie beim Festival, soll bei GELB die Community im Vordergrund stehen. Deshalb haben nicht nur tolle Speakerinnen und Speaker die Möglichkeit bei unserem Podcast Gehör beim Digital-interessierten User zu finden, sondern auch alle unsere Hörer, die die Möglichkeit haben, mit ihren Fragen, Anmerkungen und Stories jede Folge mitzugestalten.

Mehr Folgen:

Jetzt Partner werden!

Podcast-Ads sind heutzutage aus keinem Marketing-Mix mehr wegzudenken. Als regionales Podcast- und Medienportal bieten wir interessante Zielgruppen auf neun Kanälen. Wieso also nicht deine erste Podcast-Kampagne starten?

Keine Folge mehr verpassen mit unserem Newsletter: